h1

Detektivkosten können eingeklagt werden

30. November 2009

Ich bin soeben auf einen sehr interessanten Beitrag im jur-blog.de gestoßen. Kürzlich hat das Oberlandesgericht in Karlsruhe entschieden, dass ein Geschädigter, der mittels einer Detektei nachweisen konnte, dass und durch wen er geschädigt wurde, zumindest einen Teil der Kosten, die ihn das Einsetzen des Detektivs gekostet hat, vom Beklagten zurückerstattet bekommt. Im konkreten Fall ging es um einen Plakatierungsunternehmer, der den konkreten Verdacht hatte, dass ein Wettbewerber regelmäßig seine Plakate abhängte, um eigene Plakate zu positionieren. Der geschädigte Unternehmer wandte sich an eine Detektei zur Aufklärung des Falles und zur Beweiserbringung. Ein Ermittler wurde in das Unternehmen, welches unter dem Verdacht stand, das Plakatunternehmen zu schädigen, als Praktikant eingeschleust. Durch Überwachung und Einsatz modernster Aufklärungstechnik, in diesem Fall ein GPS-Sender, gelang es der Detektei gerichtsverwertbare Beweise zu beschaffen und das Gericht davon zu überzeugen, dass der Plakatunternehmer tatsächlich vom Wettbewerber geschädigt wurde. Die Erstattung der Aufklärungskosten für den Einsatz der Detektei begründet sich durch einen Schadenersatzanspruch für Recherche – und Überwachungsstunden, Fahrtkosten, für den Einsatz des eingeschleusten Ermittlers und für die Verwendung der GPS-Aufklärungstechnik.

Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür wie sehr sich die Investition in einen Ermittler oder eine Detektei auszahlen kann. Die offiziellen Ermittlungsbehörden hätten diesen Fall aufgrund der Indizien wohl kaum dermaßen gründlich verfolgen können. Der professionellen Detektei ist innerhalb von kurzer Zeit die Schadensaufklärung durch umfassende Überwachung gelungen und aus Indizien wurden Beweise. Und der Geschädigte bekam sein Recht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: